Hermes Intensivpflege in Bochum

Hermes Intensivpflege in Bochum

Ihre Beatmungsprofis mit Herz

Hermes Intensivpflege – Ihr Spezialist für professionelle Intensiv- und Beatmungspflege 

"Wir helfen Ihnen und Ihren Angehörigen mit Herz und Hand"

Wenn Sie nach einer Erkrankung Beatmungspflege bzw. Intensivpflege benötigen, bedeutet das häufig einen gravierenden Einschnitt – nicht nur in Ihr Leben, sondern auch in den Alltag Ihrer Angehörigen. Nicht nur die Pflege selbst, sondern auch die damit oft zusammenhängenden Phasen der Krankheit und des Leidens bringen alle Beteiligten immer wieder an Ihre persönlichen Grenzen. 

Für Entlastung kann die Beauftragung eines professionellen Pflegedienstes sorgen. Dafür müssen die dort beschäftigten Mitarbeiter aber unbedingt über die nötigen fachlichen sowie sozialen Kompetenzen – vor allem im Bereich Heimbeatmung – verfügen. 

24h Alle bei Hermes Intensivpflege beschäftigten Pflegekräfte sind diesbezüglich hervorragend und umfassend geschult. Dadurch können wir Ihnen fachkundige Beatmungspflege und Intensivpflege auf allerhöchstem Niveau garantieren – auf Wunsch bis zu 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche und 365 Tage pro Jahr. Weil wir rund um die Uhr für unsere Kunden da sind, können wir als Pflegespezialist vielen Betroffenen einige ihrer größten Wünsche erfüllen - wie die Rückkehr in die heimischen vier Wände, das gemeinsame Leben mit lieb gewonnenen Angehörigen und Freunden sowie ein weitestgehend selbstbestimmter Alltag.


Aus unserem Blog
Was bedeutet Muskeldystrophie für Betroffene?

Die Muskeldystrophie, im Volksmund auch als Muskelschwund bekannt, ist eine erblich bedingte Erkrankung, die in verschiedenen Ausprägungen vorkommt und sich je nach Art stark auf das Leben Betroffener auswirkt.

weiterlesen
Heilen mit Humor - geht das?

Viele Patienten und deren Angehörige haben im Zuge der Erkrankung und den daraus resultierenden Einschränkungen des Pflegebedürftigen oftmals wenig zu lachen.

weiterlesen
Dysphagie - wenn man nicht mehr schlucken kann

Ein gesunder Mensch macht sich wenige Gedanken dazu, doch häufig leiden gerade ältere Menschen unter Dysphagie – einer Schluckstörung. Das Essen und Trinken wird dadurch nicht nur erschwert, sondern kann sogar lebensgefährlich werden. 

weiterlesen
GPS für Demenzkranke - ja oder nein?

Im Zuge einer Demenzerkrankung verlieren Betroffene leicht einen Teil ihrer Selbstständigkeit. Oftmals geschieht dies zu ihrer eigenen Sicherheit, da Demenzkranke häufig ihren Orientierungssinn verlieren und sich leicht verlaufen können.

weiterlesen
Unser Standort